HOME PROJEKTE KONTAKT   oskulation oskulation oskulation oskulation oskulation oskulation
       
 

 

 

 

 

 

 

OSKULATION

Fotoarbeit;
Einzelbild 76 x 112cm, 2000 
Triptychon 112 x 228cm, 2002
Video S/W, 7min, 2001

„OSKULATION“  ist die Untersuchung von der Verformung und Transformation des Mundbereiches, in dieser Arbeit auf den ebenso alltäglichen wie speziellen Vorgang des Küssens fokkusiert. Zwei Oberflächen, zwei Körper verschmelzen im Moment der Oskulation zu einer neuen Einheit. Durch das Auftragen von weißem Puder auf die Gesichter manifestiert sich im Moment der Berührung beider – durch diesen Eingriff – eine neutralisierte, anonymisierte Form. Eine „geistig-physische Fusion“.